Über uns

Jede Kulturregion hat einzigartige Musik hervorgebracht. Kunstvoll und klangreich greifen wir sie auf, um daraus ein unvergessliches Konzerterlebnis zu erschaffen. Als Trio Merak verbreiten wir vom Münchner Raum aus den musikalischen Esprit des Balkans. Die Rumänin Cristina Lehaci und der Kroate Boris Knezevic bringen das Temperament aus ihrer Heimat mit, während der Deutsche Moritz Knapp die Begeisterung über die Vielschichtigkeit der Percussion verströmt. Mit Klavier und Schlagwerk nutzen wir das Privileg uns an unerschöpflichen Reichtum und Fülle von Klängen zu bedienen.

Merak...

...steht in verschiedenen Sprachen des Balkans für Sehnsucht, Freude und Genuss. Es ist unser Wunsch diese Emotionen auf der Bühne in jedem Konzert zu verkörpern. Mit kunstverbindenden Konzepten wollen wir außerdem Neugierde wecken und mit Musik Brücken zwischen verschiedenen kulturellen Einflüssen bauen. Wir sind selbst begierig auf das, was wir mit Ihnen gemeinsam noch alles erleben werden.


Cristina Lehaci

Vibraphon & Marimba


Cristina Lehaci wurde 1993 in Oradea, Rumänien geboren und ist in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Ihre musikalische Entwicklung hat sie mit 8 Jahren auf dem Klavier begonnen bevor Sie mit 14 zum Schlagzeug wechselt und ihre Leidenschaft für melodische Schlaginstrumente entdeckt. Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie bei berühmten Solisten wie Martin Grubinger, Bogdan Băcanu, Pius Cheung, Marta Klimasara, Emmanuel Séjourné, Carlos Vera Larrucea und Eric Sammut.


Boris Knezevic

Pianist & Komponist


Boris Knežević (1992) bekam seinen ersten Klavierunterricht mit acht Jahren in Poreč, Kroatien. Mit 14 Jahren fängt er sein Jungstudium am Richard-Strauss Konservatorium München an, ehe er mit 15 Jahren als regulärer Student in der Klasse von Prof. Bianca Bodalia an der Hochschule für Musik und Theater München studiert. Nach seinem erfolgreichen künstlerischen Abschluss 2013, studiert er am Mozarteum Salzburg in der Klasse von Prof. Imre Rohmann und erwirbt 2020 seinen pädagogischen Bachelor. Seit 2016 ist er Stipendiat der Yehudi Menuhin Live Music Now Organisation. Neben seiner solistischen und kammermusikalischen Tätigkeit, ist er auch als Arrangeur und Komponist aktiv.


Moritz Knapp

Percussion & Marimba


Den Schlagzeuger Moritz Knapp begeisterte schon früh die Vielseitigkeit, die das Schlagwerk bietet. Bereits als Jugendlicher spielte er in zahlreichen Orchestern, Ensembles und Bands und wurde darüber hinaus mit u.a. zwei ersten Preisen beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ ausgezeichnet. Auch aktuell kostet Moritz Knapp die volle Bandbreite aus, die die Percussion bieten. Er ist Teil des „Jewish Chamber Orchestra Munich“, spielt verschiedene Projekte in der „Neuen“ und „Alten“ Musik, führt zahlreiche Solowerke auf, gestaltet und arrangiert Programme für seine Kammermusikformationen wie dem „Trio Merak“ und „Art2Beat“, bildet sich weiter in Rahmen eines Masterstudiums „Kammermusik“ und unterrichtet an der städtischen Musikschule Freising.