Über uns

Jede Kulturregion hat einzigartige Musik hervorgebracht. Kunstvoll und klangreich greifen wir sie auf und erschaffen daraus ein unvergessliches Konzerterlebnis. Als Trio Merak verbreiten wir vom Münchner Raum aus den musikalischen Esprit des Balkans. Die Rumänin Cristina Lehaci und der Kroate Boris Knezevic bringen das Temperament aus ihrer Heimat mit, während der Deutsche Moritz Knapp die Begeisterung über die Vielschichtigkeit der Percussion verströmt. Mit Klavier und Schlagwerk nutzen wir das Privileg uns an unerschöpflichem Reichtum und Fülle von Klängen zu bedienen.

Merak...

...steht in verschiedenen Sprachen des Balkans für Sehnsucht, Freude und Genuss. Es ist unser Wunsch diese Emotionen auf der Bühne in jedem Konzert zu verkörpern. Mit kunstverbindenden Konzepten wollen wir Neugierde wecken und mit Musik Brücken zwischen verschiedenen kulturellen Einflüssen bauen. Die ersten Steine dafür sind gelegt.


Cristina Lehaci

Vibraphon & Marimba


Die rumänische Schlagzeugerin Cristina Lehaci wuchs in einer musikalischen Familie auf. Mit acht Jahren begann sie ihre musikalische Reise mit Klavierunterricht, bevor Sie mit dreizehn zum Schlagwerk wechselte und ihre Leidenschaft für melodische Schlaginstrumente entdeckte. Im Jahr 2017 erwarb sie ihren künstlerischen Bachelor an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Adel Shalaby, gefolgt von ihrem pädagogischen Bachelor in 2020. Im Jahr 2021 schloss sie ihren ersten Master of Music in der Klasse von Prof. Alexej Gerassimez und 2023 den Kammermusik Master mit dem Trio Merak in der Klasse von Prof. Christian Wissel ab. Cristina ist festes Mitglied verschiedener kammermusikalischer Besetzungen mit denen sie ihre vielseitigen Interessen auslebt. Im Percussion-Duo Art2Beat entwickelt sie ein einzigartiges Kinderprogramm das sich auf die Erforschung von Klängen und Grooves konzentriert. Das Trio Merak ermöglicht ihr, den Esprit des Balkans und ihrer Heimatmusik zu verbreiten. Im Ensemble Uno experimentiert sie mit zeitgenössischer Musik und mit neuen Effektklängen. Dank der Unterstützung verschiedener Förderer wie die Orlandus-Lassus Stiftung des Rotary Club München-International und der Verein „Yehudi Menuhin Live Music Now“ offneten sich viele Türen für ihre Karriere. Zusätzlich erhielt sie Förderungen von dem Stipendienprogramm des Freistaats Bayern „Junge Kunst und neue Wege“ und DAAD-Stipendien. Seit 2021 ist Cristina Lehaci als Musiklehrerin für Schlagwerk und Klavier am Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn tätig. Seit 2023 darf sie den Verein Yehudi Menuhin – Live Music Now München als Mitglied ehrenamtlich unterstützen.


Boris Knezevic

Klavier & Komposition


Boris Knežević entdeckte seine Leidenschaft für das Klavierspiel mit acht Jahren in Kroatien und begann mit 14 Jahren sein Studium am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Nach Abschluss seines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater München, wo er das künstlerische Diplom unter der Betreuung von Prof. Bianca Bodalia erwarb, setzte er sein musikalisches Wachstum am Mozarteum Salzburg fort. Dort studierte er unter der Leitung von Prof. Imre Rohmann und schloss 2020 sein pädagogisches Bachelorstudium ab. Mit dem Trio Merak erlangte er 2023 seinen künstlerischen Master im Fach Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Prof. Christian Wissel. Boris bereiste mit seinem künstlerischen Schaffen verschiedene Orte und Bühnen weltweit, darunter Auftritte in Slowenien, Griechenland, Russland, Frankreich, Ägypten und Oman. Darüber hinaus erhielt Boris Anerkennung als Stipendiat verschiedener renommierter Stiftungen, darunter die Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung. Boris' Herzensprojekt ist das Trio Merak, mit dem er die einzigartige Vision verfolgt, die Schönheit der Balkanmusik auf die klassische Bühne zu bringen. In seiner Rolle als Arrangeur und Komponist strebt er ständig nach Innovation und neuen Klängen, um eine kreative Brücke zwischen traditionellen Wurzeln und seiner klassischen Ausbildung zu schaffen.


Moritz Knapp

Percussion & Marimba


Den Schlagzeuger Moritz Knapp begeisterte schon früh die Vielseitigkeit, die das Schlagwerk bietet und kostet sie bis heute aus. Während seiner Jugend in Wesel lernte er bei Wolfgang Fuchs und Christian Roderburg. Von 2009 bis 2017 war er Student der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Adel Shalaby, wo er mit zwei Diplomen und einem künstlerischen Master abschloss. Professionelle Orchestererfahrung sammelte er u.a. am Theater Augsburg, den Münchner Symphonikern und bei den Carl-Orff-Festspielen Andechs. Konzertreisen führten ihn u.a nach Russland, das Baltikum, China, Kroatien, Rumänien, Bosnien-Herzegowina, Spanien, Oman und unter dem Motto „Orient trifft Okzident“ mehrfach nach Ägypten. Als Kammermusiker spielte er zahlreiche Projekte der „Neuen“ und „Alten“ Musik und entwarf zusammen mit Cristina Lehaci eigens ein Programm für Kinder. Mit ihrem Duo Art2Beat waren sie viele Jahre Stipendiaten bei Live Music Now. Gemeinsam mit seinem Trio Merak absolvierte er 2023 einen weiteren Master im Fach Kammermusik an der HMT München bei Prof. Christian Wissel. Aktuell ist er Teil des Jewish Chamber Orchestra Munich, engagiert sich künstlerisch für Klimaschutz, gestaltet und arrangiert Programme für seine Kammermusikformationen und unterrichtet an der städtischen Musikschule Freising.